gartencreart
Startseite Service Konzept Do it Yourself Fotos Produkte Newsletter Gutschein Gartenblog Kontakt/Impressum
  Diese Seite merken!
 

 Seite empfehlen und Bonus Garten-Ebooks kassieren                 

zurückBack
Der Aufbau eines Gartenhauses

  

Für viele Besitzer eines weitläufigen Gartens wird dieser erst mit einem stattlichen Gartenhaus vervollständigt. Auch für Mitglieder von Kleingartenvereinen ist das Thema Gartenhaus höchst relevant. Doch in Deutschland lässt sich ein Gartenhaus nicht einfach dort errichten, wo man will. Man hat Vorschriften zu beachten. Deshalb ist es wichtig zu wissen, ob man eine Baugenehmigung für sein Gartenhaus braucht oder nicht.


Ein Gartenhaus ist eine Bereicherung für den Garten, doch sollte man beim Bau nichts überstürzen. Wer sich ein Gartenhaus kaufen  möchte, sollte schon vorher mit der Planung begonnen haben. Gerade begeisterte Heimwerker haben jedoch oft wenig Lust sich vor der praktischen Arbeit mit juristischen Gesetzestexten auseinanderzusetzen. Doch dies führt dazu, dass Gartenhäuser häufig ohne eine notwendige Baugenehmigung gebaut werden. Wird dies einem missmutigen Nachbarn oder einem eifrigen Beamten bekannt, so kann dies damit enden, dass das Gartenhaus abgerissen werden muss. Daher sollte man sich frühzeitig über die Baugenehmigung informieren.


Nicht jeder, der ein Gartenhaus bauen will, braucht eine Baugenehmigung. Tatsächlich sind viele kleinere Bauten genehmigungsfrei. Allerdings ist den meisten Heimwerkern nicht klar, ob sie tatsächlich das Gartenhaus ihrer Träume genehmigungsfrei bauen dürfen. Grund für die Verwirrung ist in diesem Fall die Gesetzgebung. Diese ist in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt und so kann es sein, dass jemand, der alle Bauvorschriften Bayerns kennt, doch keine Ahnung von den Vorschriften in Bremen hat.


Im Allgemeinen sind die wichtigen Vorschriften in den Landesbauordnungen festgehalten. Diese regeln welche Art von Gebäuden wo genehmigungsfrei gebaut werden dürfen. Die meisten der Landesbauordnungen unterscheiden dabei vor allem zwischen unterschiedlichen Größen der geplanten Häuser. Allerdings gibt es auch hierbei Feinheiten zu beachten. So dürfen in Nord-Rhein-Westfalen Gebäude bist zu einem Brutto-Rauminhalt von 30m³ genehmigungsfrei gebaut werden. In Niedersachsen sind es 40m³. In anderen Bundesländern entscheidet lediglich die Größe der Grundfläche über die anzuwendende Vorschrift. Allerdings gelten diese Regelungen nicht für den Außenbereich, denn der Bereich für den kein genauer Bebauungsplan existiert unterliegt strengeren Vorlagen.


Somit lässt sich Gartenhausfreunden nur empfehlen gründlich die Landesbauordnung zu lesen, bevor sie sich an Ihr Werk machen. Sicher geht man letztendlich nur, wenn man beim örtlichen Bauamt anruft und nach den einzuhaltenden Vorschriften fragt. Ein Anruf beim Amt mag nicht das Angenehmste sein, ist aber allemal angenehmer als zu hören, dass man das gerade erbaute Gartenhaus wieder abreißen muss.

Gartenhaus


 

 

 

 

 

   Back to top     |      Print this page   |     Bookmark this page

  

HONESTe Online Member Seal









      Click to verify - Before you buy!

 

ars mundi

EXOP.DE - Der ExklusivShop

www.baldur-garten.de

 
Startseite
 Suchen
 Angebote
 Software
 Service
 Leistungen
 Fotos
 Produkte
 Shopping
 Newsletter
 Empfehlung
Gartenblog
Ratgeber
 Gartenplanung
 Gartenbücher
 Pflegeleicht
 Gartenhaus
 Rasenpflege
 Biogarten
 Gartenkniffe
 Holzterrasse
 Steinarbeiten
 Wasser
 Ideen
 Pflanzenschutz
 Pflanzen
Links
Partnerprogramm
Kontakt/Impressum
Site Map

So entstehen "schöne" Gärten! Schritt-für-Schritt AnleitungJetzt gratis eintragen!

Vorname
Emailaddresse:

 Matthias Rothfuss

 

Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!

www.blume2000.de

 FloraPrima Ihr Blumenversand