gartencreart
Startseite Service Konzept Do it Yourself Fotos Produkte Newsletter Gutschein Gartenblog Kontakt/Impressum
  Diese Seite merken!
 

 Seite empfehlen und Bonus Garten-Ebooks kassieren                 

zurückBack
Unkräuter=Zeigerpflanzen

  

Unkräuter erzählen uns eine Menge über unseren Boden und die Umwelt. Oft zeigen sie an, woran es im Boden mangelt. Solche Pflanzen nennt man "Zeigerpflanzen". Den Boden zu verbessern wird ohne Zweifel viele Unkrautvorkommen reduzieren.

Die folgenden, geläufigen Unkräuter können Ihnen zeigen, dass es Nährstoffengpässe oder -Überfluss gibt, und, ob "guter" oder "schlechter" Boden für Ihren rasen vorliegt. Einige Unkräuter lieben guten, Nährstoffreichen Boden während andere durch Aufblühen das verschlechterten Boden anzeigen. Das Wissen darüber, was das Vorhandensein von bestimmten Unkräutern bedeutet, hilft Ihnen, Ihren Boden in einer ergiebigeren und weniger willkürlichen Art zu behandeln.

Vogelmiere  – bedeutet guter, gedüngter, gepflegter Boden.

Winde  – Anzeichen für verdichteten Boden, schlechter Wasserabfluss.

Klette  –zu viel Kalk, erzeugt einen gipsartigen Boden.

Schikoree  – Exzellenter Boden.

Fingerkraut  – harter und nährstoffarmer Boden, der Kalk benötigt.

Klee  – wachsen in armem Boden und wirken aufbauend

Gänseblümchen  – wenn sie gut wachsen, ist der Boden zu sauer.

Löwenzahn  – tatsächlich produzieren Sie Humus (wie es Nesseln tun) wie Regenwürmer! Boden, der sie nicht wachsen lässt ist vollkommen unlebendig.

Pferdenessel  – diese längliche Pflanze zeigt Bereiche von verkrustetem Boden, der durch häufige Flut/Abfluss Zyklen gekennzeichnet ist.

Feldviertel  – diese jährliche Pflanze kann bis zu 40000 Samen pro Pflanze produzieren! Sie lieben es, in gut gedüngtem, gepflegtem Boden zu wachsen.

Malve  – ausgiebig Kalium, feuchter, sandiger Boden.

Schwalbenwurz  – feuchter, gepflegter Boden.

Senf  – (schließt Schäferbörse und Pfeffergras ein) – zu viel Kalium und Natrium, zeigt einen verhärteten Boden an.

Nachtschatten – armer, übergepflegter Bode, der für stark zehrende Pflanzen genutzt wurde. Diese Pflanzen sind giftig!

Dorniger Fuchsschwanz (Amaranthus spinosis) – Gepflegter, leichter, trocken sandiger Boden.

Wegerich  – wächst nur in kompaktem Boden.

Wasserschierling  – schlechter Abfluss – Diese Pflanze ist giftig!

Wilde Karotte - Zeigt, dass sich der Boden verbessert. Wenn die Wurzeln gut geformt sind, gibt es Humus. Wenn die Wurzeln knotig sind, sind die Wurzeln verdichtet aber angereichert.

Wilde Erdbeeren - Gleiche Anzeichen wie Fingerkraut

Ausführliche Infos über eine einfache Herstellung des "Perfekten Rasens" sowie Informationen, wie Sie die wichtigsten Unkräuter dauerhaft entfernen können, erhalten Sie in einem neuartigen Report, den Sie sich hier downloaden können.

www.perfekter-rasen.info

 

rasen

 

 

 

   Back to top     |      Print this page   |     Bookmark this page

  

HONESTe Online Member Seal









      Click to verify - Before you buy!

 

ars mundi

EXOP.DE - Der ExklusivShop

www.baldur-garten.de

 
Startseite
 Suchen
 Angebote
 Software
 Service
 Leistungen
 Fotos
 Produkte
 Shopping
 Newsletter
 Empfehlung
Gartenblog
Ratgeber
 Gartenplanung
 Gartenbücher
 Pflegeleicht
 Gartenhaus
 Rasenpflege
 Biogarten
 Gartenkniffe
 Holzterrasse
 Steinarbeiten
 Wasser
 Ideen
 Pflanzenschutz
 Pflanzen
Links
Partnerprogramm
Kontakt/Impressum
Site Map

So entstehen "schöne" Gärten! Schritt-für-Schritt AnleitungJetzt gratis eintragen!

Vorname
Emailaddresse:

 Matthias Rothfuss

 

Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!

www.blume2000.de

 FloraPrima Ihr Blumenversand