gartencreart
Startseite Service Konzept Do it Yourself Fotos Produkte Newsletter Gutschein Gartenblog Kontakt/Impressum
  Diese Seite merken!
 

 Seite empfehlen und Bonus Garten-Ebooks kassieren                 

zurückBack
Wie und wann mähen?

  

Durch das Mähen wird ein dichtes Wachstum erreicht und somit ein schöner Anblick des Rasens. Das Gras muss lang genug sein, um die Wurzeln zu versorgen aber kurz genug um behandelbar zu sein. Für den allgemeinen Rasen bedeutet das, den Rasen auf eine Länge von 2,5 cm zu mähen.

Fangen Sie im März zu mähen an und hören Sie im Oktober damit auf. Je öfter Sie Ihren Rasen mähen, je langsamer wächst er; das kommt daher, dass das Gras jedesmal eine Größenprüfung erhält wenn es geschnitten wird. Ein bisschen und oft zu mähen erzeugt nicht nur einen guten Abschluss sondern ist auch ertragreicher. Idealerweise sollten Sie Ihren Rasen im Sommer zweimal pro Woche und im Frühling und Herbst einmal pro Woche mähen. Um einen gleichmäßigen Grasnarbe beizubehalten, passen Sie die Mährichtung von Zeit zu Zeit an. Wenn Sie sehr wenig mähen, ist die Gefahr groß, den Rasen zu stark zurückzuschneiden, denn das schockiert die Gräser und führt zu einem Verlust an Lebenskraft und verhilft Unkräutern und Moosen zu vermehrtem Wachstum. Versuchen Sie, den Rasen nur zu mähen wenn es trocken ist. Während sehr trockenen Zeiten lassen Sie den Rasenschnitt auf der Oberfläche liegen, was dazu führt, dass der Rasen unkrautfrei bleibt.

Eine ideale Rasenlänge wird je nach Rasen-Typ anders sein aber viele Rollrasen-Gräser-Arten sind am gesündesten wenn sie bei 2,5cm gehalten werden. Sie werden möglicherweise Ihren Rasenmäher anpassen müssen – die meisten sind zu klein eingestellt. Kurzer Rasenschnitt ist zarter und verrottet schnell. Stellen Sie die Rasenmäher-Klinge hoch ein – dickerer Rasen schattiert Unkraut aus. Passen Sie den pH-Wert an 6,5 bis 7,5 an, der Bereich, der von den meisten Rasensorten bevorzugt wird.

Es ist vollkommen richtig, den Rasenschnitt auf dem Rasen liegen zu lassen, um die Gräser zu versorgen. Vorausgesetzt, Sie mähen das Gras regelmäßig. Denn es wird dann ziemlich wenig Rasenschnitt anfallen und dieser wird eine kurze Länge haben und sich dadurch leicht zersetzen. Stroh ist eine Schicht aus getrocknetem Rasenschnitt, der sich auf der Erdbodenoberfläche ablagert. Solange diese Schicht kleiner als 1,5cm hoch ist, ist sie harmlos und hat tatsächlich einige derselben Vorzüge wie Mulch, der dem Rasen Dünger gewährt. Ein gesunder Boden kann die normale Rasenschnittmenge zersetzen um die Strohschicht vom Ansteigen abzuhalten. Aber Regenwürmer, die sich an dieser Aufgabe stark beteiligen, sind besonders anfällig gegenüber aktuellen Rasenchemikalien.

Erfahren Sie  hier mehr über das Rasenmähen sowie über Rasenmäher-Schnäppchen!

Ausführliche Infos über eine einfache Herstellung des "Perfekten Rasens" erhalten Sie in einem neuartigen Report, den Sie sich hier   downloaden können.

www.perfekter-rasen.info

 

rasen

 

 

 

   Back to top     |      Print this page   |     Bookmark this page

  

HONESTe Online Member Seal









      Click to verify - Before you buy!

 

ars mundi

EXOP.DE - Der ExklusivShop

www.baldur-garten.de

 
Startseite
 Suchen
 Angebote
 Software
 Service
 Leistungen
 Fotos
 Produkte
 Shopping
 Newsletter
 Empfehlung
Gartenblog
Ratgeber
 Gartenplanung
 Gartenbücher
 Pflegeleicht
 Gartenhaus
 Rasenpflege
 Biogarten
 Gartenkniffe
 Holzterrasse
 Steinarbeiten
 Wasser
 Ideen
 Pflanzenschutz
 Pflanzen
Links
Partnerprogramm
Kontakt/Impressum
Site Map

So entstehen "schöne" Gärten! Schritt-für-Schritt AnleitungJetzt gratis eintragen!

Vorname
Emailaddresse:

 Matthias Rothfuss

 

Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!

www.blume2000.de

 FloraPrima Ihr Blumenversand